Professionelles Lobbying in Österreich hat Tradition, Bestand – und seine Eigenheiten.

Wer in Wien lobbyiert benötigt exakte Kenntnisse über die mächtigen Sozialpartnerorganisationen, die Funktionsweisen der Parteiapparate und die Gepflogenheiten im Parlament. Neu ab Januar 2013 ist die verpflichtende Registrierung von Lobbyisten in einem “semi-öffentlichen Register”, angesiedelt im Bundesministerium für Justiz. Auch diese neue und erstmalige Registrierung hat seine typisch österreichischen Eigenheiten wie etwa gebührenpflichtige Eintragung und Sanktionen von Strafzahlungen bis zur “Entfernung aus dem Register”. Egal ob Unternehmen, Agentur, Verband oder NGO aus Deutschland – um in Wien Lobbying betreiben zu können, müssen sich alle in Zukunft vorab registrieren lassen. Aber wie genau, mit welchen Auskünften, wo und zu welchen Bedingungen?

ttp://www.politikkongress.de/programm-2012/